Mehrkämpfe in Winnenden

Am 14. und 15.09. fanden in Winnenden gleich 2 Wettkämpfe statt. Für Felix Ackermann (U18) und Dennis Ackermann (U20) der Zehnkampf und für Isabel Utz (W14) der Werfertag.

Für Felix und Dennis standen am Samstag die ersten 5 Disziplinen an, bestehend aus 100m, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung und dem 400m Lauf. Bei gutem Wetter sicherte Felix sich durch starke Leistungen nach Tag 1 den ersten Platz mit 2.397 Punkten. Dennis belegte nach eher durchwachsenen Leistungen und ohne Punkte im Hochsprung am Ende des ersten Tages Platz 2 mit 1.836 Punkten.

Am Sonntag folgten die 5 weiteren Disziplinen des Zehnkampfes: 110m Hürden, Diskus, Stabhochsprung, Speerwurf und der abschließende 1500m Lauf. Hier konnte Felix seine Führung durch weitere starke Leistungen souverän halten, denn in seinen Paradedisziplinen Diskus und Speerwurf konnte er seine persönliche Bestleistung jeweils um einige Meter steigern und warf mit 37,33m im Diskus und 47,41m beim Speerwurf deutlich weiter als die Konkurrenz und beendete den Zehnkampf mit 4.669 Punkten auf Platz 1. Auch Dennis konnte seine Bestleistung im Speerwurf auf 41,06m steigern und belegte, durch ein verletzungsbedingtes Ausscheiden seines Konkurrenten, am Ende Platz 1 mit 3.701 Punkten.

Für Isabel Utz stand am Sonntag der Werfertag an. Sie trat in den drei Wurfdisziplinen Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf an. Der Wettkampf begann für sie mit dem Kugelstoßen, wobei sie die 3 Kg schwere Kugel auf 12,46m katapultierte, was für sie gleichzeitig eine neue persönliche Bestleistung bedeutet. Im darauffolgenden Diskuswurf blieb sie unter ihren Erwartungen mit trotzdem souveränen 23,33m. In der letzten Disziplin, dem Speerwurf konnte sie im letzten Versuch die 30m Marke überbieten und steigerte auch hier ihre PB auf 30,80m. In allen drei Disziplinen erreichte sie den ersten Platz.

Zurück